Was müssen Angehörige für die Pflegekosten zahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was müssen Angehörige für die Pflegekosten zahlen?

      Bin neu hier und habe mich erst minimal mit dem Thema beschäftigt. Deswegen klingt meine Frage vielleicht naiv. Was kann man uns alles nehmen. sollte mein Schwiegervater ein Pflegefall werden und in ein Heim müssen? Er bekommt ca 500 - 600 EUR Rente. Seine Frau (berufstätige Altenpflegerin mit Diabetes und fortschreitendem Augenleiden) weigert sich, ihn im Fall einer Pfelgebedürftigkeit zu pfelgen. Sollte ihr selbst etwas fehlen, verweigert sie strikt professionelle Pflege und würde "einen anderen Weg finden". Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft, haben deswegen finanzielle Belastungen, mein Mann ist Alleinverdiener mit ca. 2400 Eur monatlich. Ich bin in Elternzeit und falle deswegen als Verdiener momentan aus. Dieser Fall ist zwar lediglich eine Annahme, aber würde uns denn noch Geld zum Leben bleiben, würde eine Pflegebedürftigkeit meines Schwiegervaters eintreten? Für 600 EUR bekommt er sicherlich keinen Heimplatz. Würde ich anfangen, wieder zu arbeiten, würde doch zusätzlich alles in den Topf Abtragung fallen. Heute habe ich gehört, daß man selbst bei einem bestehenden Darlehen damit rechnen muß, noch Schulden oben drauf gepackt zu bekommen und damit dann bis zu den Kindeskindern verschuldet sein kann. Kann mir jemand Auskunft geben? Im Moment sehe ich unsere Zukunft davon schwimmen.

      Gruss, Gerd

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."