Schwiergkeiten zu Beginn der Ausbildung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwiergkeiten zu Beginn der Ausbildung

      Hallo ihr dort draußen,

      ich bin Azubi in der Altenpflege 1. Jahr, und mir tut mein ganzer Körpernach einem Diensteinsatz weh. Muskeln im Rücken, eher Beckenbereich. Die Füße sowieso. Habe aber auch ganz neue Beschwerden die ich davor niehatte. Bluthochdruck (vielleicht etwas, aber nicht so, dass meine Nase blutig ist!!), ab und zu zuckt und ziept es mich im Brustbereich oderArm/Hand/Gesicht.
      Auch fällt mir das Atem schwer, und habe so einen Druck im Kopf.


      Ich frage mich grade nur, ob es noch sinnvoll ist die Altenpflegeausbildung durchzuziehen. Der Beruf an sich gefällt mir sehr. Es ist halt nur sehr anstregend, das ganze Heben und Drehen (arbeite im Heim, mit vielen Härtefällen). Ich achte schon auf ein rückenschonendes Arbeiten.


      Ist es normal, was meint ihr? Erging es euch auch so am Anfang?Ist es so, dass mein Körper sich dran gewöhnen wird?


      Ich habe Angst davor meIne Gesundheit zu ruinieren, vielleicht bin ichnicht dafür gemacht. Ich bin fast 30 Jahre alt und hatte davor nur Büroarbeit geleistet. Sport hatte ich ausser als Kind auch nie wiedergetrieben.


      Ich würde nur sehr ungern abbrechen, weil mir der Beruf gefällt, und weil ich nicht weiß, was ich sonst machen sollte. Mein voriger Beruf hat mich nicht erfüllt.
      Ich hoffe wirklich, dass das nur der Anfang ist, und mein Körper sich dem Umstand gewöhnt und (mit Muskeln) gegen wirkt, damit mir die Arbeit leichter fällt.


      Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.
      Lieben Dank
      Matz
    • Hallo Matz,

      also es ist so, dass der Rücken und die dortige Muskulatur sehr gefordert wird. Ich hatte am Anfang auch Problme


      Allerdings Bluthochdruck bis zur blutigen Nase und undefinierbaresZucken - das würde ich nicht mehr auf die Arbeit zurückführen wollen. Das musst du ärztlich abklären lassen. Habt ihr vielleicht einen Betriebsarzt? Sonst geh zu deinem Hausarzt.


      Muskulatur kann man trainieren, aber diese anderen Beschwerden sollten ärztlich untersucht werden.

      Grüße

      Martin
    • Hallo Forengemeinde,
      Von Beruf bin ich Mechaniker, aber ich mag alles im Leben machen. Vor 2 Monaten begann ich auch ab und zu beim Bekannten zu arbeiten. Aller Anfang ist schwer. Trotzdem denke ich, dass es sich lohnt, Erfahrungen in anderen Branchen wie z.B. in Bauwesen oder Schlosserei zu machen. Der Mensch muss sich durch das ganze Leben entwickeln. ;)
      LG
    • Hallo,

      ich kann mich selbst noch gut an meine Anfänge in der Altenpflege erinnern, nachdem ich einige Jahre im Büro gearbeitet hatte, mir tat auch wirklich alles weh, teilweise so, dass ich mich Abends fast garnicht mehr bewegen konnte. Das hat sich dann aber nach kurzer Zeit gelegt, die anderen Probleme finde ich klingen eher untypisch und wenn es nicht schon gemacht hast solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Vielleicht hat das mit dem Bluthochdruck auch was mit dem Stress den mal nun mal öfter in diesem Beruf zusammen, ich würde das auf jeden Fall mit dem Arzt besprechen.

      Gruß

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."