was kann man tun wenn die kasse alles total verweigert schriftverkehr tenefonate unerlagen bescheide?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • was kann man tun wenn die kasse alles total verweigert schriftverkehr tenefonate unerlagen bescheide?

      Hallo es geht um folgendes hoffe bin in diesem unterforum richtig damit.

      Seit Dezember 2015 ist bei der KK alles zum erliegen gekommen. Es geht um eine Mehrfach schwerbehinderte Pflegebedürftige die ich auch mit versorge.

      Sie erhält keine bescheide Iherer kasse die kasse sitzt quasie alles aus. Äußert sich gar nicht zu etwas egal worum es sich handelt. Telefonate und E-mails werden nicht beantwortet sobald sie Ihren namen nennt wird am telefon aufgelegt. Auf emails oder Schriftverkehr in Bfiefform erhält sie keine antworten. Dokumente die z.b. Ärzte oder auch das Sannihaus schicken meist per fax und auf dem postweg kommen merkwürdigerweise nie bei der kk an. Wenn die unterlagen oder atteste sowie bescheide oder kopien von angefordertem material persönlich in der filliale abgegeben werden, verschwinden diese innerhalb der filliale.

      Der mittlerweile eingeschaltete Anwalt erhält ebenso keine angefordeten dokumente oder die angeforderte akteneinsicht. Das sozialgericht fordert nun persönlich die Akte an hat aber bisher keine reaktion der kasse dazu erhalten. Auf den Gerichtsbescheid hat die kasse bisher in keiner hinsihct reagiert.

      Ja die telefon und faxnummern sind korrekt auch die Anschrift ist Korrekt dies wurde geprüft daran liegt es also nicht.

      Was kann man denn in so einem extremen fall noch tun? bzw. Was könte die versicherte noch tun? aus der kasse raus kann sie erst februar 2017 es sei denn man könnte unter diesen bedinunge sofort die kasse verlassen um zu wechseln.







    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."