Fragen zum Beruf und Ausbildung des Alten und Krankenpfleger .

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum Beruf und Ausbildung des Alten und Krankenpfleger .

      Guten Tag. Ich möchte gerne eine Ausbildung zum Alten bzw. zum Krankenpfleger absolvieren. Ich hätte dazu einige Fragen und möchte Sie bitten sie objektiv zu beantworten,um eine Entscheidung zutreffen. Alle Fragen beziehen sich zur Alten und Krankenpflege . Ich habe außerdem ein Probearbeiten hinter mir in einen Heim, wo ich sogar von den Mitarbeiter vor den schlechten Bedingungen gewarnt wurde und das verunsichert mich., aber die Tätigkeiten sagen mir alle zu .Ich danke für eure Hilfe.

      1.Wird es in absehbarer Zeit eine Besserung des Fachkräftemangels geben ? Ich mache mir Gedanken wegen übermäßige Überstunden .Ist es auch so in der Krankenpflege und in welchen Bereichen ist es am schlimmsten?

      2. Wie kann man sich dagegen wehren im kirchlichen\privaten \ öffentlichen Dienst , außer mal Nein zu sagen und die Verdi einschalten ? Da ich dachte im kirchlichen , öffentliche Dienst ist die Verdi nicht zuständig .


      3.Macht man sich nicht im Kollegenkreis und bei der Chefin keine Feinde , wenn man sich wehrt?

      4. Ich habe gehört , dass das Pflegestärkungsgesetz eher eine Verschlechterung im stationären Bereich bringen soll .Was wird sich denn konkret dadurch in der Pflege ändern ? (auch in der stationären , ambulaten und Krankenpflege]

      5. Gibt es nur Teilschichten in der ambulanten Pflege?
      6. Wie kan man sich wehren, wenn man mir in der praktischen Ausbildung nichts beibringt , da keine Zeit dafür ist?

      7. Wie ist eigentlich ein normaler Schichtrhytmus und bei welcher Anzahl von Arbeistagen bekommt man frei ?

      8.Können mich Schulen an faire Einrichtungen vermitteln? Was sind Vor und Nachteile von ambulanten und stationären Einrichtungen ?

      9. Wenn ich als Altenpfleger z.B. in einem Krankenhaus arbeite , wird mir dann mehr Geld gezahlt , da ich ja im entefekt als Krankenpfleger arbeite?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von colamann ()

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."