Frage zum SGB XI, § 45b - Entlastungsleistungen bei Pflegegrad 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum SGB XI, § 45b - Entlastungsleistungen bei Pflegegrad 1

      Hallo, liebe Leute,
      ich habe ja nun den Pflegegrad 1 und da kommt eine Pflegekraft vom Pflegedienst insgesamt 4,5 Std. pro Monat. Dafür bekommt der Pflegedienst 125 Euro von der Pflegekasse, was einem Stundenlohn von 28 Euro entspricht.
      Ich bin mit der Arbeit der Pflegekraft aber überhaupt nicht zufrieden.
      Eine gute Bekannte von mir würde das auch machen, aber eben für nur 9 Euro die Std., das wären etwa 14 Std. im Monat, also weit mehr als diese 4,5 Std. vom Pflegedienst.
      Jetzt hat man mir gesagt, dass es beim Pflegegrad 1 nur das Geld für einen Pflegedienst gibt, nicht jedoch für eine Privatperson.
      Stimmt das?
      Für eine Privatperson muss man mindestens den Pflegegrad 2 haben, dann bekäme der Patient das Pflegegeld und kann es selbst einsetzen, wie er möchte.
      Das wäre mir völlig suspekt, sahnt da doch nur der Pflegedienst ab zu Lasten des Patienten.

      mfg

      pilatius
    • Hi,
      was man Ihnen gesagt hat stimmt leider. Nur eine gewerblich tätige Pflegekraft kann über den zugehörigen Pflegedienst für nicht körperbezogene Pflegeleistungen - also Hauswirtschaft und Spazierengehen - bei der jeweiligen Pflegekasse 125.- Euro monatlich abrechnen. Eine private Pflegekraft muss leider selbst bezahlt werden. Das gilt für den Pflegegrad 1.
      Ab Pflegegrad 2 ist dagegen vieles anders.
      Gruß Joerg
    • Na da ist dieser neue Pflegegrad 1 ja nur für die Pflegedienste gut, denn die verdienen sich dusslig und dämlich. Die Pflegeperson bekommt einen 10-er pro Stunde und die restlichen 80 Mäuse gehen an den Pflegedienst, ohne eine entsprechende Leistung zu erbringen. Hat ein Pflegedienst z.B. 10 solcher Patienten, kommen da 800 Euro für nix und wieder nix rein.
      Schweinerei so etwas!

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."